Simulation von Verkehrs- und Fußgängerströmen eines Wohnkomplexes in Moskau

6 Juni 2019, 18:41

Um ein Verkehrsmodell für das Gebiet des geplanten Wohnkomplexes zu erstellen, wurde eine Studie über die Verkehrsströme in bestehenden Einrichtungen und ähnlichen Einrichtungen durchgeführt. Auf der Grundlage von Daten zum geplanten Straßennetz und der künftigen Nachfrage wurde ein Verkehrsmikromodell des Gebiets erstellt.

Durch Mikromodellierung gelöste Aufgaben:

  • Bestimmen Sie die Spitzenlastzeiten und analysieren Sie die Straßen- und Fahrlasten.
  • Analyse von Verzögerungen bei der Durchführung der Ein- und Ausfahrt von Parkplätzen außerhalb des Untersuchungsgebiets;
  • Analyse der Wirksamkeit verschiedener Konfigurationen des Verkehrsnetzes;
  • Analyse der Wirksamkeit verschiedener Funktionsweisen von TASA und Kontrollmaßnahmen (Checkpoints, Barrieren);
  • Analyse der Auswirkungen irrationalen Fahrerverhaltens auf die Leistung von Verkehrsdiensten.

    Die Simulation wird in zwei Grundszenarien durchgeführt:

    1. „Maximum“ bei 100% der Verkehrsnachfrage – löst das Problem der Bestimmung der maximalen Verkehrsnachfrage für den Verkehr im Straßennetz, der Überprüfung ihrer Kapazität sowie der Bestimmung der Auswirkung des Wachstums der Verkehrsnachfrage auf die Leistung des Verkehrsnetzes.
    2. „realistisch“ – löst das Problem der Ermittlung realistischer Indikatoren für das Verkehrsnetz und die Intensität der Fußgängerströme auf der Grundlage der wahrscheinlichsten Nachfrage nach der Nutzung von Privatfahrzeugen.

      Die Mikromodellierung wurde mit dem Softwareprodukt SUMO durchgeführt.

      Empfehlungen zur Änderung von Entwurfsentscheidungen im Hinblick auf das Verkehrsmanagement wurden entwickelt, empfohlene Maßnahmen wurden an Modellen getestet.

      Fußgängerwege werden mit dem Fußgängersimulator Ant Road Planner optimiert. Basierend auf den Ergebnissen der Modellierung der Fußgängerströme wurden Empfehlungen für die Änderung der Designlösungen in Bezug auf die Fußgängerinfrastruktur ausgearbeitet.

      [/ video]