Die Regierung genehmigte die Strategie zur Unterstützung des Verkehrs für den Konföderationenpokal 2017 und die FIFA-Weltmeisterschaft 2018. In dem Dokument wurden nicht nur die Anforderungen an den Transport, sondern auch die Organisation des Transports von Fans und Freiwilligen dargelegt. Sie erhalten freie Fahrt zwischen den Städten, in denen die Spiele gespielt werden.
Experten haben am Beispiel von St. Petersburg und anderen Städten gezeigt, wie das Transportsystem mit solchen Belastungen umgeht. Alexander Burenin verstand die Routen.

Studien wurden auf der Grundlage der Tatsache durchgeführt, dass 7.000 Menschen mit Privatfahrzeugen zum Stadion kommen werden. Die Dreiecke auf dem Monitor bewegen sich nicht nach Brownschen Regeln, sondern mit klar definierten Parametern. Norden, Süden, Westen oder Osten werden anhand der Bevölkerungsdichte der städtischen Gebiete bestimmt.

Alexander Burenin, Korrespondent: „Stellen Sie sich vor, alle hatten auf den Parkplätzen genügend Platz. Aber die Ankunft im Stadion dauert in der Regel ein oder zwei Stunden, aber jeder muss fast im selben Moment aufbrechen. “

Also 7 Tausend. In der gleichen Nachbarschaft sofort auf das Gas klicken. Selbst wenn man den offenen westlichen Hochgeschwindigkeitsdurchmesser berücksichtigt, wird die Karte ziemlich schnell rot.

Vladislav Karbovsky, Mitarbeiter des Instituts für Hochtechnologien NRU ITMO: „Jetzt haben wir einen so ernsthaften Bewegungskanal wie den WHSD. Es gibt jedoch noch einige Nuancen. Da der Eingang zum WHSD relativ weit vom Stadion und von der Parkzone entfernt ist. Und die Parkzone selbst ist nach den FIFA-Regeln weit vom Stadion entfernt. “

Berechnet das Modell und fast Apokalypse zu transportieren. Stellen Sie sich vor, der WHSD sieht so aus und die Weltmeisterschaft hat begonnen. In diesem Fall hört der Verkehr auf allen nach Süden führenden Straßen einfach auf. Und Ushakovsky und benachbarte Brücken verwandeln sich optisch in einen Parkplatz. Experten zufolge verbergen selbst offizielle Dokumente nicht, dass es zu einer Überlastung kommen wird. Ideale Option ist nur möglich, wenn die meisten Autofahrer morgens beschließen, den Schlüssel nicht in die Zündung zu drehen.

Timofey Volotsky, Projektleiter, Labor für optimale Transportsysteme: „In der Mechanik gibt es einen solchen Begriff – kalte und heiße Reserve. Im Verkehr muss es also eine kalte und heiße Reserve geben – eine U-Bahn oder eine Art öffentlicher Verkehr in Form einer bequemen Straßenbahn, damit sich die Menschen, wenn sie feststellen, dass es auf den Straßen große Staus gibt, für einen Tag bequem dorthin bewegen können. In unserem Land fahren die Menschen oft lieber während der Fahrt, auch wenn sie Staus sehen. “

Logistiker denken übrigens nicht nur in der Stadt, sondern im ganzen Land. Bereits unentschieden bei der WM. Danach gingen sie davon aus, wie viele Fans zum Beispiel nach Samara kommen würden, um ein bedingtes Spiel gegen Costa Rica Uruguay zu bestreiten. Die Rechnung des Spiels, das Interesse an Fußballländern und sogar die Anzahl der Touristen aus den teilnehmenden Ländern in Russland werden berücksichtigt.

Ein volles Haus wird am Himmel erwartet, aber es wird genug Kapazität für alle geben. Hunderte von Menschen und intelligente Computer arbeiten an Transportproblemen. Wiederholen: Man kann wirklich fast alles vorhersagen – so dass es während der WM keine Überraschungen gab und nur das Losziehen eine Episode blieb, in der der Fall alles löst.

Alexander Burenin

Quelle: St. Petersburg Channel